Villa Kunterbunt gemeinnützige GmbH - Kinderbetreuung in München
Villa Kunterbunt gemeinnützige GmbH - Kinderbetreuung in München Villa Kunterbunt gemeinnützige GmbH - Kinderbetreuung in München
KontaktAnfrageImpressum

Pädagogisches Konzept

Entwicklungsbedingungen und Möglichkeiten

Die Kindertagesstätte soll für das Kind Frei- und Schutzraum sein, in dem es altersgemäß nach seinen Bedürfnissen leben kann. Das heißt, hier darf es lernen, lachen, weinen und Fehler machen. Da das Kind einen großen Teil des Tages in unserer Einrichtung verbringen wird, besteht unser oberstes Ziel in der Schaffung einer familienähnlichen Situation, in der sich die Kinder wohl und geborgen fühlen und Bildungsangebote nutzen können, die das pädagogische Fachpersonal anbietet.

Das Lernen von größeren Kindern ist ein wichtiger Bestandteil unseres Konzepts. Die Großen erlangen dadurch mehr Selbstbewusstsein und stärken ihr Selbstwertgefühl. Sie wiederholen selbst Gelerntes, vertiefen dadurch ihr eigenes Wissen und können das Erlernte nochmals reflektieren. Bei den Jüngeren wird meist von ganz alleine Interesse an Neuem geweckt, die "Größeren" sind für sie Vorbilder, das Erlernte wird spielerisch von Kind zu Kind weitergegeben.

Soziale Kontakte

Jedes Kind verbringt Zeit mit älteren und jüngeren Kindern in einer Gruppe. Das Kind ist somit Teil einer Gemeinschaft, in der es lernt, eigene Bedürfnisse anzumelden und auszuleben, aber auch die der anderen Kinder wahrzunehmen und zu respektieren. Das Kind erlernt, mit Unterstützung des pädagogischen Personals, die Fähigkeit sich durchsetzen zu können, ebenso wie die Fähigkeit Kompromisse einzugehen.

Fast ganz von selbst erlernen die Kinder in unserer Familiengruppe einen verantwortungsvollen und hilfsbereiten Umgang miteinander. Leider gehen heutzutage die früher üblichen familiären Strukturen immer weiter verloren, ein Großteil der Kinder wächst heute als Einzelkind auf. Wenige Kinder haben noch ein Geschwisterkind. Auch das Spielen auf der Straße, wie es früher üblich war, ist in einer Stadt wie München nahezu unmöglich. Die meisten von uns haben sich bewusst für ein Leben in der Stadt entschieden, wollen ihren Kindern diese wichtigen Erfahrungen zur Persönlichkeitsentwicklung aber nicht vorenthalten.

In unserer Familiengruppe profitieren alle voneinander, das Gemeinschaftsgefühl wird gestärkt und das Miteinander gefördert. Jedes Kind wird als Individuum unserer Gesellschaft gesehen und soll sich nach seinen Interessen und Fähigkeiten entwickeln können und gefördert werden. Bei uns gibt es keine spezielle Gruppenzugehörigkeit mehr, alle Kinder gehen gerne, gemeinsam in die Villa Kunterbunt-Neuhausen !

Erfahrungsmöglichkeiten

Zur Förderung geistiger und körperlicher Fähigkeiten und Fertigkeiten bieten wir unterschiedliche Bildungsbereiche an. Wir wollen nicht mehr streng nach Krippen, Vorschulkindern, Schulkindern trennen, sondern altersübergreifend nach den jeweiligen Bedürfnissen und Interessen der einzelnen Kinder unterscheiden. Jedes Kind wird bei uns altersentsprechend und individuell gefördert. Hierbei orientieren wir uns am neuen bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan.

Die Bildungsbereiche sind Sprache, mathematisches, naturwissenschaftliches und technisches Verständnis, Medienbildung und Erziehung, musikalische Erziehung, Bewegungsförderung, Sozialkompetenz, Kreativität und die Persönlichkeitsentwicklung. Diese Erfahrungs- und Bildungsmöglichkeiten wollen wir unseren Kindern spielerisch, mit viel Zeit und Ruhe zur Selbsterfahrung und vor allem viel Spaß an der Sache näher bringen.

Hier legen wir in unserer Familiengruppe ganz besonders Wert darauf, dass jede Altergruppe ihre Erfahrungen selbst machen kann.

Projekte

Das Kindergartenjahr wird durch eine Vielzahl kleiner Projekte gestaltet. Die Kinder können sich über einen längeren Zeitraum hinweg, spielerisch mit einem Thema intensiv auseinandersetzen, dies von den verschiedensten Gesichtspunkten und Aspekten kennenlernen und so das vermittelte Wissen mit Begeisterung aufnehmen. Die Projektthemen werden altersentsprechend aufbereitet und durch verschiedene Angebote erarbeitet. Es gibt einen grob durchstrukturierten Jahresplan, der einen Einblick in die verschiedensten Bildungsbereiche über das Jahr hinweg verteilt, gibt. Dieser wird jedes Kindergartenjahr vom Team geplant und neu geschrieben.

Angebote

Aus den Projekten ergeben sich unter Anderem die alltäglichen Angebote. Der große gemeinsame Gruppenraum wird den Bedürfnissen der einzelnen Altersgruppen entsprechend optisch in verschiedene Bereiche getrennt. Durch das offene Konzept steht das vielfältige Angebot aller Funktionsecken den Kindern aller Altersgruppen offen.

 

Wochenplan KIGA:

Montag         Vormittag:         Musik

                     Nachmittag:      Mathematik

Dienstag       Vormittag:         Kreis - und Regelspiele

                     Nachmittag:      Turnen

Mittwoch      Vormittag:         Englisch

                     Nachmittag:      Literatur

Donnerstag:  Vormittag:         Umwelterziehung

                     Nachmittag:      Experimente

Freitag:         Spielzeugtag und Spieletag

 

 

Tagesablauf KIGA:

07:45 Uhr - 10:00 Uhr     Freispiel, Brotzeit, Kreativ Angebote

10:00 Uhr -  10:30 Uhr     Morgenkreis

10:30 Uhr -  11:30 Uhr     Spielplatz

11:30 Uhr -  12:30 Uhr     Mittagessen, Zähne putzen

12:30 Uhr -  14:00 Uhr    Schlafen, Ruhezeit, Vorschule

14:14 Uhr -  14:45 Uhr     Stuhlkreis

14:45 Uhr -  15:00 Uhr     1. Abholzeit

15:00 Uhr -  16:00 Uhr     Spielplatz

16:00 Uhr -  17:15 Uhr      Brotzeit, Freispiel, 2. Abholzeit

 

Außenaktivitäten

Da wir keinen eigenen Garten haben, nutzen wir zwei nette Spielplätze mit verschiedensten Spielmöglichkeiten. Auch legen wir besonderen Wert auf abwechslungsreiche Ausflüge, die den Kindern vielfältige Erfahrungsmöglichkeiten bieten. Nach dem Motto:  "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung".

Gesundheit und Ernährung

Gesunde Ernährung ist uns wichtig, bei uns wird ein kindgerechtes, fleischarmes und gesundes Mittagsmenü angeboten das auch den Kindern schmeckt, das Essen wird täglich von einem Cateringdienst frisch gekocht und zubereitet an uns geliefert.

Frisches Obst wird täglich beim gleitenden Frühstück angeboten.

Das pädagogische Personal nimmt ebenfalls an den Mahlzeiten teil, um auch hier eine Vorbildfunktion zu übernehmen.
Alle Kinder essen gemeinsam mit ihren Erzieherinnen, um eine familienähnliche Atmosphäre zu schaffen. Die Schulkinder haben ihren eigen Hortraum, in dem sie vor den Hausaufgaben verpflegt werden.

Die Vorschulkinder schlafen nicht mehr. Sie haben die Möglichkeit, sich bei einer spannenden Geschichte, etwas auszuruhen und wieder Energie zu tanken. Alle anderen Kindergartenkinder ziehen sich nach dem Mittagessen in den wohnlichen Schlafraum zurück und dürfen sich 1 1/2 Stunde auszuruhen oder schlafen.

Schularbeiten

Am Nachmittag werden unsere Schulkinder bei Ihren Hausaufgaben betreut. Etwa eine Stunde machen die Kinder ihre Hausaufgaben in einem entspannten, stressfreien und unterstützendem Umfeld. Wir streben die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern an. Ferner achten wir darauf, dass die Freizeit der Schulkinder nicht zu kurz kommt. Zeit für Spiel, Bewegung und gemeinsame Aktivitäten im Schulalltag, sehen wir als Ausgleich zu den schulischen Herausforderungen.

 

Tagesablauf Hort (an Schultagen):

bis 13:00 Uhr                 Freispielzeit

13:00 Uhr - 13:45 Uhr   Mittagessen

bis 15:00 Uhr                 Hausaufgaben

15:00 Uhr - 16:00 Uhr    Spielplatz

16:00 Uhr - 17:15 Uhr     Brotzeit, Freispiel

 Unsere Hortmädels

Freitags machen wir keine Hausaufgaben, sondern Ausflüge ins Schwimmbad zum Hirschgarten oder auf andere, weiter entfernte Spielplätze

 

 

Ferien:

In den Ferien können die Schulkinder bereits ab 08:00 Uhr in den Hort kommen. Dann machen wir zum Beispiel Ausflüge ins Museum, ins Schwimmbad oder an die ISAR; oder wir Basteln, backen Kuchen oder Kochen für uns alle.

 

 

 

©2017 Villa Kunterbunt gGmbH
Driven by <TAGWORX.CMS />